Archiv der Kategorie: Motorsportclubs

Schaltkart-Doppelsieg für Mach1 Motorsport – Starke Vorstellung beim ADAC Kart Masters in Wackersdorf

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter Mach1 Motorsport. Beim zweiten Lauf des ADAC Kart Masters ging die Rennabteilung des deutschen Chassisherstellers mit fünf Fahrern an den Start und erlebte ein aufregendes Event. Am Ende sorgte Daniel Stell mit einem Doppelsieg bei den Schaltkarts für große Freude.

Am vergangenen Wochenende stand für die Mach1 Motorsport-Mannschaft alles auf Angriff. Mit fünf Fahrern im Gepäck machte sich das Team um Martin Hetschel auf den Weg in das Prokart Raceland. Insgesamt 166 Pilotinnen und Piloten zog es an eine der modernsten Kartbahnen Europas, um bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen in den Wertungsläufen drei und vier Vollgas zu geben.

Die Jüngsten der Veranstaltung duellierten sich im Bambini-Klassement. Mit von der Partie war dort ebenfalls Mach1-Schützling Sondre Norheim. Der Norweger mischte trotz deutlich geringerer Streckenerfahrung im Vergleich zu einem Großteil seiner Kontrahenten im Mittelfeld mit und startete als 20. in den ersten Wertungslauf. In diesem büßte er jedoch eine Position ein, kämpfte sich dann aber im zweiten Lauf bis auf Rang 19 nach vorne und schaffte damit den Sprung in die Top-20.

Ebenfalls aus Norwegen ging Harvard Hallerud bei den X30 Senioren an den Start. Nach einem erfolgreichen Wackersdorf-Debüt im vergangenen Jahr mit einem fünften Platz im Finale, lief es für den Skandinavier diesmal nicht ganz nach Plan. Nach den Heats rangierte Harvard auf Platz 18 im Zwischenranking. Im stark umkämpften Mittelfeld geriet er jedoch in eine Kollision und musste das Rennen vorzeitig beenden. Vom Ende des Feldes zeigte er aber im zweiten Umlauf noch mal seine Möglichkeiten und stellte den Anschluss zu den Top-Ten her. Leider warf ihn letztlich eine fünf Sekundenstrafe auf Rang 18 zurück.

Marcel Weber ging als Solist bei den OK Senioren auf die Reise und kämpfte das gesamte Wochenende mit Motorenproblemen. Von Rang 23 im Zeittraining verbesserte sich der Rookie auf Startplatz 17 für die Finals. Doch mit stumpfen Waffen kämpfend kam er nicht über die Positionen 24 respektive 21 heraus.

Die KZ2-Speerspitze bildeten Daniel Stell und Julian Müller. Daniel lieferte bei seinem Gast-Einsatz im ADAC Kart Masters eine perfekte Show ab. Schon im Zeittraining legte der Hammelburger ordentlich vor und führte das Klassement an. Mit den Plätzen eins und zwei in den Heats sicherte sich der Routinier anschließend die Pole-Position für den ersten Wertungslauf. Auch dort ließ Daniel nichts anbrennen, ging mit einem perfekten Start ins Geschehen und feierte letztlich einen grandiosen Start-Ziel- Sieg. Im zweiten Lauf gab es ein ähnliches Bild, wieder sah Daniel als Sieger die Zielflagge.

Julian Müller startete anfangs in ein rabenschwarzes Wochenende. Zwei Ausfälle in den Vorläufen warfen den ambitionierten Kartfahrer an das Ende der Zwischenwertung zurück. Einschüchtern ließ er sich dadurch allerdings nicht. In den Wertungsläufen zeigte Julian sein Talent und fuhr zwei beeindruckende Rennen. Die erste Aufholjagd endete mit der Zieldurchfahrt auf Position neun, während er im zweiten Kräftemessen als Siebter nur knapp an den Pokalrängen vorbeischrammte.

Am Abend lobte Martin Hetschel die Leistung seiner Piloten: „Ich glaube zu Daniels Performance lässt sich nicht mehr viel hinzufügen. Er war das ganze Wochenende über das Maß der Dinge und hat unser Potential einmal mehr hervorgehoben. Auch Julian wäre ohne die Probleme am Samstag ein Fahrer für die Top-Fünf gewesen. Unsere beiden Norweger haben auch diesmal wieder viel Rennerfahrung gesammelt. Etwas Pech hatte leider Marcel. Von Beginn an kämpften wir mit der Leistung seines Motors.“

Bereits am kommenden Wochenende stehen wieder Mach1-Karts in Wackersdorf am Start. Dann findet dort das zweite Rennen der Rotax Max Challenge Germany statt. Für das Werksteam geht es in drei Wochen bei der Deutschen Kart Meisterschaft weiter.

Experience Days bei Mach1 – Mach1 Hausmesse 2017

Zu den Gutscheinen und Anmeldung zu den Workshops

Die Firma Hetschel lädt von Freitag, den 3. Februar bis Sonntag, den 5. Februar 2017 zu den Mach1 Experience Days im Werk in Meimsheim ein. In diesem Jahr stehen Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen den Mach1 Fahrern und dem deutschen Chassishersteller sowie seinen Factory Supported Teams im Vordergrund.  Weiter können sich Interessierte die Ausstellung der aktuellen Mach1 Kartmodelle und die moderne Rahmen- und Teileproduktion besichtigen. Messtechnikspezialist Memotec bringt außerdem wieder einen Rennsimulator für Kart und Formelsport mit, der an allen Tagen ausgiebig getestet werden kann.

Kernangebot der Experience Days sind die kostenfreien Lehrgänge (Workshops) zu den Themen Kartsport Grundlagen, Fahrwerksabstimmung unter Rennbedingungen und Messdatenerfassung finden Freitags und Samstags an mehreren Terminen statt. Die Workshops sind so ausgelegt, dass das Wissen im Dialog erarbeitet wird und eigene Erfahrungen direkt mit den Leitern des Workshops und den anderen Teilnehmern diskutiert werden kann. Die Zielgruppe sind sowohl Einsteiger, Jugendclubs als auch an ambitionierte Rennfahrer.  Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind bittet die Firma Hetschel um Anmeldung (unter http://anmeldung.mach1kart.com).

Außerdem können sich Interessierte über das offizielle Werksteam Mach1 Motorsport und die Mach1 Factory Supported Teams informieren, die auch in der kommenden Saison wieder Fahrer bei nationalen und internationalen Veranstaltungen betreuen. Es sind noch exklusive Fahrerplätze frei, sprechen Sie uns an, wenn Sie noch auf der Suche nach einem professionellen, Sieg orientierten Team für die aktuelle Saison sind.

Es gibt auch wieder zahlreiche Neuheiten zu begutachten: Ganz sicher im Fokus steht das aktuelle Mach1 FIA5 Karts für alle Klassen, das für 2017 einige neue Features bekommen wird und auch das Mach1 Bambini CA2 für Waterswift und Rotax. Weiter steht die aktuelle Bekleidungslinie von Mach1 zur Anprobe bereit. Für Motorsportclubs ist sicherlich die Präsentation der neuen JKS1 Jugend- und Slalomkarts mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Features, sowie ein kleineres Slalomkart JK7 für junge Piloten ab sechs Jahren einen Besuch wert. Indoor-Betreiber können das bewährte, sehr sportliche Leihkart RT2 Evo in der Version II besichtigen.

Weiterhin informiert die Memotec an beiden Tagen über die aktuellen Produkte von AIM-MyChron, speziell das neue MyChron5. Alle Geräte sind zur Hausmesse vorrätig und stehen zum Kauf bereit.

Eine große Auswahl an Sonderangeboten, darunter neuwertige Vorführ- und Jahreskarts aus dem Rennteam, Rennreifen in verschiedenen Mischung, Tillett Sitze und Verkleidungsteile/Bodywork von KG werden die Augen der Besucher erstrahlen lassen. Sparfüchse können sich zusätzlich Rabattgutscheine ausdrucken, welche auf alle regulären Artikel, MIR-Fahreranzüge und Mach1 Bekleidung angerechnet werden. Auf jeden Besucher wartet wieder ein großer Jahreswandkalender 2017, der schon die wichtigsten Renntermine vorgedruckt hat.

Die Öffnungszeiten sind am Freitag, den 3. Februar von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie am Samstag, den 4. Februar von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Am Sonntag, den 5. Februar ist nur die Ausstellung von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet, Betriebsführungen und Workshops finden an diesem Tag nicht statt. Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen selbstverständlich auch gesorgt.

Mach1 Motorsport Kalender 2016

Wie in den vergangenen Jahren haben wir auch in diesem Jahr wieder einen großen Jahreswandkalender für Sie erstellt. Außerdem haben wir das Design und Thema angepasst: Das Thema in diesem Jahr ist unser Rennteam „Mach1 Motorsport“, als besondere Zugabe haben wir auch schon die wichtigsten Renntermine im Kalender für Sie markiert. Zu unserer Hausmesse von 29. Januar bis 31. Januar 2016 können Sie den Kalender bei uns abholen und gleichzeitig wieder Workshops, Sonderpreise und Betriebsführungen erleben.

Wer den Kalender schon vorab bewundern möchte, kann ihn unter folgendem Link herunterladen: Mach1 Motorsport Kalender 2016 (pdf, ca. 0,6 MB)

 

Die Kartschmie.de ist neuer Mach1 Händler

Die Kartschmie.de unter der Leitung von Frank Hansen ist ab sofort neuer Vertriebspartner und Mach1 Factory Supported Team der Firma Hetschel – Mach1 Kart. Die Vereinbarung zur intensiven Zusammenarbeit besiegelten Frank Hansen und Martin Hetschel bei einem Treffen im Firmensitz in Meimsheim.

Mach1 Kart, der deutsche Traditionshersteller, bietet ein breites Produktprogramm vom Hobbysport bis zum professionellen Rennsport. Mit den aktuellen Rennkarts der Modellreihe Mach1 FIA5 welches für die Rotax Klassen Mini, Junior, Senior und DD2, die CIK-Klassen OK-Junior, OK und KZ und alle anderen Klassen (z.B. X30) geeignet ist, hat man sich für die kommende Saison sehr viel vorgenommen. Für die Jüngsten im Kartsport steht das erfolgreiche Mach1 CA2 (950mm Radstand) zur Verfügung. „Ich freue mich Frank Hansen in der Mach1 Familie begrüßen zu können. Die Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen Partner wird speziell für unsere Rotax-Fahrer viele Vorteile bringen”, fasst Martin Hetschel kurz zusammen.

Das in Sörup-Mühlenholz in der Nähe von Flensburg ansässige Team der Kartschmie.de wird unter anderem die Mach1 Fahrer in der deutschen RMC und zahlreichen regionalen Rennen betreuen. Auch für die Teilnahme an der Rotax MAX EuroChallenge steht man zur Verfügung. Frank Hansen bietet schon seit mehr als zehn Jahren einen hervorragenden Service auf vielen Rennveranstaltungen und ist offizielles Rotax Servicecenter. Jetzt steht das Team für Testfahrten mit dem Mach1 Material nach Vereinbarung zur Verfügung. „Wir werden uns in den nächsten Wochen intensiv auf die kommende Saison vorbereiten. Ein Mach1 Chassis mit aufgebautem Rotax MAX Senior-Motor haben wir getestet und sind mit der Performance sehr zufrieden“, so Frank Hansen im Gespräch. Es ist weiterhin geplant, ein Kart mit Rotax MAX DD2 und ein MicroMAX-Kart für Testfahrten vorzubereiten.

Interessierte Piloten können sich gerne unter 04635/292081 oder 0171/7849272, bzw. per E-Mail an info [at] kartschmie [dot] de melden. Persönlich kennen lernen kann man den sympathischen Schleswig-Holsteiner übrigens auch im Rahmen der Hausmesse der Firma Hetschel von 29. bis 31. Januar 2016.

Mach1 lädt zur Hausmesse 2016 – Wieder zahlreiche Neuheiten für Besucher

Zu den Gutscheinen und Workshops

Die Firma Hetschel lädt auch in 2016 wieder zur traditionellen Hausmesse am Firmensitz in Meimsheim ein. An insgesamt drei Tagen können Interessierte die Ausstellung der aktuellen Mach1 Kartmodelle bestaunen, die hochmoderne Rahmen- und Teileproduktion besichtigen und sich bei den neu gestalteten und überarbeiteten Workshops zu den Themen Kartsport Grundlagen und Wartung, Fahrwerksabstimmung und Messdatenerfassung informieren und diskutieren.

Die Öffnungszeiten sind am Freitag, den 29. Januar von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie am Samstag, den 30. Januar von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Am Sonntag, den 31. Januar ist nur die Ausstellung von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet, Betriebsführungen und Workshops finden an diesem Tag nicht statt. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt, wie jedes Jahr übernimmt die Jugendfeuerwehr Brackenheim die Bewirtung (Bratwurst, Brötchen, Kaffee, Kuchen, …) und freut sich auf zahlreiche Gäste.

Es gibt auch wieder zahlreiche Neuheiten zu begutachten: Ganz sicher im Fokus, die erfolgreichen, in der Saison 2015 neu eingeführten, Mach1 FIA5 Karts für alle Klassen. Außerdem ist die aktuelle Bekleidungslinie von Mach1 ausgestellt, so kann man leicht die passende Größe finden. Für Motorsportclubs ist sicherlich die Präsentation der für 2016 neuen JKS1 Jugend- und Slalomkarts mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Features, sowie ein kleineres Slalomkart JK7 für junge Piloten ab sechs Jahren einen Besuch wert. Indoor-Betreiber können das bewährte, sehr sportliche Leihkart RT2 Evo in der Version II besichtigen.

Auf jeden Besucher wartet wieder ein großer Jahreswandkalender 2016, der schon die wichtigsten Renntermine vorgedruckt hat.

Interessierte können sich auch über das offizielle Werksteam Mach1 Motorsport und die Mach1 Factory Supported Teams informieren, welche auch in der kommenden Saison wieder Fahrer bei nationalen und internationalen Veranstaltungen betreuen. Es sind noch exklusive Fahrerplätze frei, sprechen Sie uns an, wenn Sie noch auf der Suche nach einem professionellen, Sieg orientierten Team für die aktuelle Saison sind.

Eine große Auswahl an Sonderangeboten, darunter neuwertige Vorführ- und Jahreskarts aus dem Rennteam, Rennreifen in verschiedenen Mischung, Tillett Sitze und Verkleidungsteile/Bodywork von KG werden die Augen der Besucher erstrahlen lassen. Sparfüchse können sich zusätzlich Rabattgutscheine ausdrucken, welche auf alle regulären Artikel, MIR-Fahreranzüge und Mach1 Bekleidung angerechnet werden.

Die kostenfreien, neu gestalteten Lehrgänge (Workshops) zu den Themen Grundlagen Kartsport, Fahrwerksabstimmung unter Rennbedingungen und Messdatenerfassung runden die Veranstaltung ab. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind bittet die Firma Hetschel um eine Vorannmeldung .

Weiterhin informiert die Firma me-mo-tec an beiden Tagen über die aktuellen Produkte von AIM-MyChron, speziell das neue MyChron5. Alle Geräte sind zur Hausmesse vorrätig und stehen zum Kauf bereit. Zusätzlich hat der Messtechnikspezialist noch seinen neuen Homesim Rennsimulator in Gepäck. Interessierte können die Messeneuheit während der regulären Öffnungszeiten Probe fahren.

MACH1 TRACK DAYS MIT DS KARTSPORT IN LIEDOLSHEIM

Der deutsche Chassishersteller Mach1 Kart bietet zum Saisonende die Möglichkeit, die 2016er Modelle im Bereich Schaltkart und X30 Junior/Senior oder Rotax zu testen. Außerdem steht auch ein aktuelles Mach1 Bambinikart zum Test bereit.

Das erste Track Days Wochenende findet am 06. und 07. November auf der Kartbahn in Liedolsheim* statt. Weitere Termine und Strecken sind nach Vereinbarung möglich.

Die aktuellen Mach1 FIA5 Karts waren in der vergangenen Saison national und international wieder sehr erfolgreich, die Erfolge sprechen für sich: Mach1 Piloten sorgten in allen Bereichen vom Clubsport über die Rotax Max und X30-Klassen bis hin zur DKM, Europameisterschaft und WM für Aufsehen. Interessierte Fahrer und Teams können sich jetzt ein Bild von der Performance des Mach1-Chassis und der professionellen Arbeitsweise eines Werksteams und der Factory Supported Teams machen. Interessierte Fahrer und Teams können sich telefonisch (07135/9849-0) oder per E-Mail (info [at] mach1kart [dot] de) zu den Testtagen anmelden.

Das Mach1 Motorsport-Werksteam wird in 2016 wieder bei allen großen nationalen und internationalen Rennen am Start sein. Dazu zählen die CIK-FIA Europameisterschaft für die Klassen OK (ehemals KF), OK-J (ehemals KF-J) und KZ, die Deutsche Kart Meisterschaft, das ADAC Kart Masters und die X30 Euro/World Finals. Zusätzlich kann auf Anfrage an weiteren Rennen teilgenommen werden. Neben dem Werksteam schickt Mach1 Kart gleich mehrere Mach1 Factory Supported Teams ins Rennen.

* Testfahrten nur nach Voranmeldung möglich. Durchführung wetterabhängig ohne Gewähr.

Mach1 und LS-Kart Sports Trophy ins Leben gerufen

Warengutscheine im Gesamtwert von 1.000€ zu gewinnen

Mach1 und LS-Kart haben sich für die Fahrerinnen und Fahrer ihrer Chassis etwas ganz besonderes überlegt. In der Mach1 und LS-Kart Sports Trophy warten auf die Teilnehmer tolle Siegerpokal und Warengutscheine im Gesamtwert von 1.000€. Um teilzunehmen muss man sich einfach anmelden und seine Rennergebnisse einreichen.

Das Prinzip ist ganz einfach: Wer ein Mach1 oder LS-Kart fährt kann an der Sports Trophy teilnehmen. Dazu muss man sich einfach unter sportstrophy.mach1kart.com anmelden und seine Rennergebnisse einreichen. Gewertet werden alle durch die CIK oder den DMSB genehmigte Rennen.

Punkte werden für alle Finalläufe nach dem 100%-System (Platzierung minus Anzahl Teilnehmer geteilt durch Anzahl Teilnehmer) errechnet und anschließend mit einem Gewichtsfaktor für die Veranstaltung (z.B. Faktor 2,5 für ADAC Kart Masters und Rotax Max Euro Challenge beziehungsweise Faktor 1,0 für WAKC, NAKC, SAKC, KCT VEGA Trophy und andere) versehen. Ergebnisse müssen innerhalb von 4 Wochen nach der Veranstaltung gemeldet werden und können bis zum 31.12.2015 eingereicht werden.

Auf die drei Erstplatzierten warten tolle Preise. Im Rahmen der Mach1-Hausmesse 2016 wird der Pokal überreicht und der Gesamtsieger darf sich über einen 500€ Warengutschein und einen kostenlosen Testtag im Mach1-Werksteam freuen. Der Zweite erhält einen 300€ Warengutschein und auf den Dritten wartet noch ein Warengutschein in Höhe von 200€.

Mach1-Teamchef Martin Hetschel freut sich auf die neuen Trophy: „Wir möchten die Mach1 und LS-Kart-Familie noch enger zusammenführen und haben uns mit der Sports Trophy etwas neues überlegt. Die Teilnahme ist kinderleicht und dazu noch kostenlos. Daher muss man nicht zwei Mal überlegen ob man mit machen möchte. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und einen spannenden Wettbewerb.“

Der Startschuss in die neue Saison fällt für die beiden Hersteller bei der Mach1-Kart Hausmesse am 30. und 31. Januar. In den Werkshallen warten auf die Besucher zahlreiche Highlights. Neben den neuen Mach1-Karts, gibt es Workshops, eine Werksführung und zahlreiche Schnäppchen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls ausreichend gesorgt.

Zusätzlich erhält jeder Gast den traditionellen Mach1-Kart Wandkalender mit allen wichtigen Rennterminen.

 

Mach1 lädt zur Hausmesse 2015 – Viele Highlights für die Besucher

Zu den Gutscheinen und Workshops

Die Firma Hetschel lädt auch in 2015 wieder zur traditionellen Hausmesse am Firmensitz in Meimsheim ein. An insgesamt drei Tagen können Interessierte die Ausstellung der aktuellen Mach1 Kartmodelle bestaunen, die hochmoderne Rahmen- und Teileproduktion besichtigen und sich bei den komplett neu gestalteten Workshops zu den Themen Kartsport Grundlagen, Fahrwerksabstimmung und Messdatenerfassung informieren und diskutieren.

Die Öffnungszeiten sind am Freitag, den 30. Januar von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie am Samstag, den 31. Januar von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Am Sonntag, den 1. Februar ist nur die Ausstellung von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet, Betriebsführungen und Workshops finden an diesem Tag nicht statt. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt, wie jedes Jahr übernimmt die Jugendfeuerwehr Brackenheim die Bewirtung (Bratwurst, Pommes, Kaffee, Kuchen, …) und freut sich auf zahlreiche Gäste.

Es gibt auch wieder zahlreiche Neuheiten zu begutachten: Ganz sicher im Fokus, die neu homologierten 2015er Mach1 FIA5 Karts für alle Klassen und ein GTC Langstreckenkart auf der neuen FIA5 Basis. Außerdem wird die aktuelle Bekleidungslinie von Mach1 zu sehen sein. Für Motorsportclubs ist sicherlich die Präsentation der JKS1 Karts mit Honda Motoren bis zu 9 PS und einem Gewichtsausgleich von bis zu zwei Mal 20 kg, sowie ein kleineres Slalomkart für junge Piloten ab sechs Jahren einen Besuch wert. Indoor-Betreiber können das bewährte, sehr sportliche Leihkart RT2 Evo in der Version II besichtigen.

Auf jeden Besucher wartet wieder ein großer Jahreswandkalender 2015, der schon die wichtigsten Renntermine vorgedruckt hat.

Interessierte können sich auch über das offizielle Werksteam Mach1 Motorsport und die Mach1 Factory Supported Teams informieren, welche auch in der kommenden Saison wieder Fahrer bei nationalen und internationalen Veranstaltungen betreuen. Es sind noch exklusive Fahrerplätze frei, sprechen Sie uns an, wenn Sie noch auf der Suche nach einem professionellen, Sieg orientierten Team für die aktuelle Saison sind.

Eine große Auswahl an Sonderangeboten, darunter neuwertige Vorführ- und Jahreskarts aus dem Rennteam, Rennreifen in verschiedenen Mischung, Tillett Sitze und Verkleidungsteile/Bodywork von KG werden die Augen der Besucher erstrahlen lassen. Sparfüchse können sich zusätzlich Rabattgutscheine ausdrucken, welche auf alle regulären Artikel, MIR-Fahreranzüge und Mach1 Bekleidung angerechnet werden.

Die kostenfreien, neugestalteten Lehrgänge (Workshops) zu den Themen Grundlagen Kartsport, Fahrwerksabstimmung unter Rennbedingungen und Messdatenerfassung runden die Veranstaltung ab. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind bittet die Firma Hetschel um eine Vorannmeldung .

Weiterhin informiert die Firma me-mo-tec an beiden Tagen über die aktuellen Produkte von AIM-MyChron. Zusätzlich hat der Messtechnikspezialist noch seinen neuen Homesim Rennsimulator in Gepäck. Interessierte können die Messeneuheit während der regulären Öffnungszeiten Probe fahren.

Mach1 Track Days mit DS Kartsport und LS Kart in Liedolsheim

Der deutsche Chassishersteller Mach1 Kart bietet zum Saisonende die Möglichkeit, die neu homologierten 2015er Modelle im Bereich Schaltkart und X30 Junior/Senior oder Rotax noch vor der offiziellen Homologation Ende November zu testen. Außerdem steht auch ein aktuelles Mach1 Bambinikart zum Test bereit.

Der Test findet am 14. und 15. November auf der Kartbahn in Liedolsheim statt. Weitere Termine und Strecken sind nach Vereinbarung möglich.

Die Details zu den neuen Mach1 Chassis, die unter der Baureihe „FIA5“ laufen und die neue Vorderradbremse für die Schaltkarts wird der Hersteller in  den nächsten Tagen veröffentlichen. Interessierte Fahrer und Teams können sich schon jetzt ein Bild von der Performance des Mach1-Chassis und der professionellen Arbeitsweise eines Werksteams und der Factory Supported Teams machen. Die Erfolge sprechen für sich: In der Saison 2014 sorgten Mach1 Piloten in allen Bereichen vom Clubsport über die Rotax Max und X30-Klassen bis hin zur DKM, Europameisterschaft und WM für Aufsehen. Interessierte Fahrer und Teams können sich telefonisch (+49 7135 / 9849-0) oder per E-Mail (info [at] mach1kart [dot] de) zu den Testtagen anmelden.

Das Mach1 Motorsport-Werksteam wird in 2015 wieder bei allen großen nationalen und internationalen Rennen am Start sein. Dazu zählen die CIK-FIA Europameisterschaft für die Klassen KF, KFJ und KZ, die Deutsche Kart Meisterschaft, das ADAC Kart Masters und die X30 Euro/World Finals. Zusätzlich kann auf Anfrage an weiteren Rennen teilgenommen werden. Neben dem Werksteam schickt Mach1 Kart gleich mehrere Mach1 Factory Supported Teams ins Rennen.

Darüber hinaus sind Fahrer- und Teamanfragen für Deutschland und Europa willkommen.

Produktvorstellung: Neue Radbolzen von Mach1 Kart / HRP

Mach1 Kart / HRP präsentiert neu entwickelte Radbolzen aus Spezialstahl passend für alle Kart-Radsterne.

Die neuartige Konstruktion bietet viele Vorteile:

  • Die Radmutter wird beim Aufsetzen geführt und kann nicht mehr verkanten. Ein erheblicher Pluspunkt gerade bei der Arbeit mit Schlagschraubern – besonders wenn es schnell gehen soll. Bei Langstreckenrennen spart man so Sekunden, die auf der Strecke kaum gut zu machen sind. Bei Sprintrennen ist es die große Montagesicherheit, wegen der der neue Radbolzen auf der Wunschliste eines jeden Kartschraubers steht.
  • Spezialverzinkung für leichtgängigen Mutternlauf und verringertes Kaltverschweißrisiko („Fressen“)
  • Und sollte es doch mal dazu kommen, dass der Bolzen gewechselt werden muss, ist auch das in Sekunden erledigt, ohne den Radstern demontieren zu müssen. Am Sechskantkopf SW6 lässt sich der alte Bolzen aus- und der neue Bolzen wieder eindrehen – in sekundenschnelle, ganz ohne Spezialwerkzeug.
  • Die Stabilität der Radstern-Felgenverbindung wird durch den breiteren Zentrierbund erheblich verbessert.

Maße: ca. DxL M8x42, Gewindelänge 15mm auf der Einschraubseite und 17mm auf der Felgenseite

Bestellmöglichkeit bei kart24.de oder jedem Mach1 Händler

„Im Motorsport darf man die Details nicht außer Acht lassen. Die schnellste Qualifyingzeit hilft dir gar nichts, wenn du nicht „just in time“ im Vorstart bist. Wir machen uns immer wieder Gedanken, wie wir die Arbeit am Kart schneller und sicherer gestallten können. Der Radbolzen ist so ein Detail dass hilft, aus einem schnellen auch ein erfolgreiches Rennwochenende zu machen,“ erklärt Dr. Martin Hetschel seine neue und feine Detaillösung.