Mach1 Kart Hausmesse 2015

Erfolgreiche Hausmesse für die deutsche Kartschmiede

Rund 600 Besucher fanden zur Hausmesse von Mach1 den Weg nach Brackenheim. Am Samstag war die Messe teilweise so gut besucht, dass sich regelrechte Schlangen vor den Exponaten bildeten. Ein besonderes Highlight mit sehr großem Andrang waren außerdem die neu gestalteten Technik-Workshops. Renzo Gasch aus dem Hause Hetschel referierten über Grundlagen Kartsport und Fahrwerksabstimmung unter Rennbedingungen. Thomas Mesch (memotec GmbH) referierte über Grundlagen zur Messdatenerfassung und stellte die aktuellen AIM-MyChron-Systeme vor.

Die interessierten Kunden informierten sich unter anderem über die aktuellen 2014er Modelle von Mach1 Kart. Im Vordergrund standen auf jeden Fall die aktuellen Mach1 FIA9 Karts wie auch die neuen Jugend- und Slalomkarts mit einer Motorisierung von bis zu 9 PS. Motorsportclubs aus ganz Deutschland haben sich über die aktuellen Slalomkarts informiert und zahlreiche vorbestellte Karts abgeholt. Der große Sonderpreis- und Gebrauchtverkauf war an beiden Tagen stark frequentiert, kaum einer ließ sich die Schnäppchen wie Fahreranzüge, Verkleidungsteile, Motoren und Reifen entgehen.

Bei der großen Abendveranstaltung von Mach1 Motorsport gab Dr. Martin Hetschel stolz bekannt, dass Mach1 Kart auch für die Zukunft gut gerüstet ist. Während sich die Gebrüder Lothar und Wilhelm Hetschel aus dem Tagesgeschäft zurückziehen, wird Dr. Martin Hetschel in der zweiten Generation die Geschicke des Unternehmens weiterführen. „Mit einem breit aufgestellten Chassis-Programm für den Profi- und Hobbyrennsport, einem großen Zubehörsortiment und umfangreichen Online-Shop, sind die Weichen für weitere erfolgreiche Jahre „Kartsport Made in Germany“ gestellt,“ so das Fazit des neuen Geschäftsführers.

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151856213271426.1073741827.210354181425&type=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.