Gelungener DKM-Test für Mach1 Motorsport

In Ampfing fand am vergangenen Wochenende der Saisonauftakt des Süddeutschen ADAC Kart Cup statt. Mit von der Partie war auch der deutsche Chassishersteller Mach1 Motorsport. Vier Piloten starteten in den Klassen KF und KZ, am Abend durfte das Team auf einen erfolgreichen Test zurück blicken.

Drei Wochen vor dem Saisonstart der Deutschen Kart Meisterschaft nutzte Mach1 Motorsport das erste Rennen des SAKC zur Saisonvorbereitung. In der KF ging Teamneuling Harrison Newey auf die Reise. Der Brite unterstrich während der Trainings und Rennen seine guten Leistungen der Wintertests und beendete den Renntag als Doppelsieger.

Ein volles Haus herrschte bei den Schaltkarts. 31 Fahrerinnen und Fahrern waren nach Ampfing gereist und sorgten für starke Konkurrenz. Für eine große Überraschung sorgte John Norris. Nach einem Problem im Zeittraining, musste er das erste Rennen vom Ende des Feldes in Angriff nehmen. Mit schnellen Rundenzeiten kämpfte er sich aber gekonnt nach vorne und wurde als toller Siebter abgewinkt. Für viel Jubel sorgte er im großen Finale. John zog mit perfekten Bremsmanövern an seinen Gegnern vorbei und holte sich in einem Fotofinish den Sieg. „Das war eine sehr beeindruckende Performance von John. Er ist im zweiten Rennen, trotz Aufholjagd, mit über einer halben Sekunde Vorsprung die Rennbestzeit gefahren. Vor allem auf der Bremse hat er Meter aufgeholt, was letztendlich für die Qualität unserer Produkte spricht“, freut sich Teamchef Martin Hetschel über den Erfolg.

Neuland betraten Marcel Schultheiß und Marco Forrer. Neben Noris starteten beide in der Getriebeklasse und zeigte eine positive Lernkurve. Forrer beendete seine Rennen als 14. und Zehnter, Schlutheiß folgte nach drei Jahren Rennpause auf den Rängen 26 und 21.

Nach dem gelungenen Rennsonntag blickt Martin Hetschel dem DKM-Auftakt mit Vorfreude entgegen: „Wir können mit unseren Zeit sehr zufrieden sein. Vor allem in der KZ2 ist John auf einem hohen Niveau, die Konkurrenz war schon an diesem Wochenende sehr stark. Harrison war ebenfalls gut unterwegs. Wir sind bereit für die DKM 2014.“

Bis es aber zum DKM-Start in Ampfig geht, startet Mach1 Motorsport noch am kommenden Wochenende bei der IAME X30 Europa Challenge in Mariembourg (Belgien).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.