Mach1 Kart bereit für 2013

Der deutsche Chassishersteller Mach1 Kart hat die kurze Winterpause genutzt und präsentiert pünktlich zum Saisonstart zahlreiche Neuerungen. An den Start gehen wird das Team bei allen renommierten internationalen und nationalen Rennserien.

Das Jahr 2012 war schon ein besonderes für Mach1 Kart, in neuem Look schaffte der Traditionshersteller den Sprung zurück an die Spitze und sicherte sich den KF2-Gesamtsieg im ADAC Kart Masters und die Vizemeisterschaft in der Fahrer- und Teamwertung der Deutschen Kart Meisterschaft. Damit gehörte das Mach1 Werksteam zu den erfolgreichsten in Deutschland und wusste mit seinem Produkt „Made in Germany“ zu überzeugen.

Doch ausgeruht hat sich die Truppe rund um Teamchef Martin Hetschel nicht. In den vergangenen Monaten wurde die bewährte Chassis-Modellreihe FIA9 mit Hochdruck weiterentwickelt. Die neuen Chassis verfügen über eine geänderte Rahmengeometrie, welche dem Fahrer ein ruhigeres Fahrverhalten bietet und noch toleranter auf veränderte Streckenbedingungen eingeht. Zusätzlich gibt es zwei unterschiedliche Rahmenhärten. Das Modell FIA9 A04 (Codename Asiatic Bear) ist vergleichbar mit der 2012er Version und optimal für die Senioren-Klasse. Neu ist die FIA9 B04 (Codename Angel Shark) Variante, durch ein weicheres Rahmenrohr findet das Chassis bei den Junioren oder hohen Grippverhältnissen sein Betätigungsfeld.

Für alle Modelle gibt es ebenfalls eine neue technisch und optisch verfeinerte Vorderradnabe mit Radsternen in zwei Längen (Art. 2182 75mm und Art. 2183 95mm), sowie drei unterschiedliche Lenkraddurchmesser des Mach1-Flattop-Lenkrads. 320mm und 345mm für die FIA9 Karts, sowie 300mm für die Bambini und Mini-Kategorie. Ganz neu präsentiert sich dagegen die Rahmenfarbe. Passend zum innovatives Klebesatz, werden die neuen Modelle in mattem Arktisweiß mit Feinstruktur ausgeliefert.

An den Start gehen wird das Team gleich bei mehreren Topserien. So ist Mach1 Kart mit seinem neuen Racetruck bei der CIK-FIA Kart Europameisterschaft, der WSK Euro Series, der Deutschen Kart Meisterschaft und dem ADAC Kart Masters vertreten. Neben den Stammfahrern sind noch einige freie Plätze verfügbar, interessierte Fahrer können sich direkt telefonisch mit Martin Hetschel in Verbindung setzen oder sind herzlich eingeladen den Hersteller am kommenden Wochenende auf der internationalen Kartmesse in Offenbach am Main im Atrium (A2A1-07) zu besuchen.

Die 2012er Erfolge in der Übersicht:

  • Gesamtsieg ADAC Kart Masters (KF2)
  • Vizemeisterschaft Deutsche Kart Meisterschaft (KF1)
  • 3. Platz ADAC Kart Masters (IAME X30)
  • 4. Platz ADAC Kart Masters (KF2)
  • 5. Platz ADAC Kart Masters (KF3)
  • 5. Platz ADAC Kart Masters (KZ2)
  • 8. Platz Deutsche Junioren Kart Meisterschaft (KF3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.